en_GB

Unsere Kulturbotschafter

//Unsere Kulturbotschafter
Unsere Kulturbotschafter 2017-07-24T14:51:42+00:00

Aus mehr als 50 Bewerbungen hat das Kulturhauptstadt-Sekretariat fünf Chemnitzerinnen und Chemnitzer als Kulturbotschafter für die Mitarbeit im Programmrat der Kulturhauptstadt-Bewerbung ausgewählt.

Der Programmrat leistet die kreative Arbeit für die Bewerbung. Er entwickelt das Konzept für die Kulturhauptstadt und sammelt hierfür Ideen und Vorschläge. Bei der Programmarbeit wird er von internationalen Experten beraten. Aufgabe der Kulturbotschafter im Programmrat wird die inhaltliche Arbeit an der Bewerbung sein.

Die Kulturbotschafter werden Ideen des Programmrates in ihren Netzwerken diskutieren und umgekehrt Ideen aus der Stadtgesellschaft in den Programmrat einbringen. Das Konzept, mit dem sich Chemnitz um den Titel bewirbt, soll authentisch sein, zur Stadt passen und eine nachhaltige Wirkung entfalten.

Mit dem Konzept wird Chemnitz das Besondere der Stadt als Teil Europas zeigen. Kultur ist hierbei ein weit gefasster Begriff, der nicht nur die künstlerischen Sparten umfasst, sondern alle gesellschaftlichen Bereiche, wie zum Beispiel Sport, Soziales, Kleingartenwesen und Wissenschaft.

Durch das Engagement der Kulturbotschafter sollen die Bürger der Stadt am Programm mitarbeiten und Einfluss auf den Bewerbungsprozess nehmen können. Die erste Sitzung des Programmrates, an der die fünf Kulturbotschafter teilnehmen werden, wird am 23. Mai 2017 stattfinden.

Grundlage für die Mitarbeit der Kulturbotschafter im Programmrat ist der Beschluss des Stadtrates vom 25. Januar 2017, demnach fünf Bürger aller Altersgruppen der Stadt Chemnitz als ehrenamtliche Kulturbotschafter für den Programmrat gesucht waren. Die Ausschreibung der fünf Kulturbotschafter begann am 7. März 2017 und endete am 12. April 2017.

Samuel Harnisch, Ute Lierath, Chris Münster, Nicole Oeser und Stefan Tschök heißen die fünf Kulturbotschafter, die ab sofort Mitglied im Programmrat der Kulturhauptstadt-Bewerbung sind. Sie haben sich am 12. Mai öffentlich vorgestellt, ihre Motivation für die Mitarbeit im Programmrat geschildert und sich bereit erklärt, den Bewerbungsprozess inhaltlich und konzeptionell zu begleiten.

Samuel Harnisch
Samuel HarnischSchüler

Samuel Harnisch (16 Jahre) ist Schüler des Johannes-Kepler-Gymnasiums. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit der wechselvollen Geschichte von Chemnitz und der Stadtentwicklung.

Mehr Infos
Ute Lierath
Ute LierathRentnerin

Ute Lierath (60 Jahre) hat sich telefonisch beim Kulturhauptstadt-Sekretariat als Kulturbotschafterin beworben. Als Kulturbotschafterin möchte sie ihre Ideen und ihre Kraft einbringen, damit Menschen mit und ohne Behinderung die Stadt und das Potenzial, das in Chemnitz steckt, zusammen erleben können.

Mehr Infos
Chris Münster
Chris MünsterKünstler & Organisator

Chris Münster (32 Jahre) ist in Chemnitz in der freien Szene und der Subkultur verankert. „Jetzt erst recht!“ ist sein Motto und die Devise, die ihn zusammen mit Freunden dazu ermutigt hat, das Lesecafé Odradek als erstes kulturelles Etablissement im Alternativ-Objekt Leipziger Straße (Kompott) zu gründen.

Mehr Infos
Nicole Oeser
Nicole OeserSportbegeisterte

Nicole Oeser (27 Jahre) ist gebürtige Karl-Marx-Städterin, hat ihre Heimatstadt für das Studium der Medienwirtschaft und des Sportmanagements zwei Mal verlassen und ist zweimal zurückgekehrt – aus „Liebe und Leidenschaft“ für Chemnitz und den hiesigen Sport.

Mehr Infos
Stefan Tschök
Stefan TschökDiplom Ingenieur, Ökonom

Stefan Tschök (60 Jahre) ist Diplom-Ingenieur-Ökonom (Verkehrswirtschaft) mit einer Leidenschaft für Kunst, Kultur und Literatur. Schon in den 1980er Jahren wirkte er in verschiedenen Zirkeln mit, die sich mit Literatur auseinandersetzten, unter anderen im „Zirkel schreibender Arbeiter“ des Heckert-Kombinats im damaligen Karl-Marx-Stadt.

Mehr Infos