en_GB

Experten für die Bewerbung

//, Homepageteaser/Experten für die Bewerbung

Experten für die Bewerbung

Chemnitz bereitet derzeit die Bewerbung um den Titel „Europäische Kulturhauptstadt 2025“ vor. Dabei sind in regelmäßig auch Experten aus ganz Europa in Chemnitz zu Gast, um bei Gesprächen und internen Workshops Empfehlungen abzugeben.

Eine solche Expertin ist Dr. Elisabeth Leitner. Die Österreicherin forscht und lehrt an der TU Wien und der FH Kärnten, wo sie seit Herbst 2016 die Studiengangsleiterin im Bereich Architektur ist. Elisabeth Leitner hat im Herbst 2014 die Diskussionsplattform kulturhauptstadt2024.at initiiert. Sie war in der vergangenen Woche in Chemnitz zu Gast, hat sich über den Stand der Vorbereitungen der Bewerbung angeschaut – und war von Chemnitz durchaus angetan: „Ich bin zum ersten Mal hier und absolut positiv überrascht. Die Stadt wirkt lebendig und ist im kreativen Entstehen. Hier ist ein Kribbeln zu spüren!“ Besonders die absehbare Entwicklung auf dem Brühl und die kreative Aufbruchstimmung auf dem Sonnenberg seien ihr aufgefallen. Leitner hatte unter anderem die Entwicklung von Graz wissenschaftlich begleitet. Die österreichische Metropole war 2003 Kulturhauptstadt – die langfristigen (Nach)wirkungen des Titels gelten hier als besonders gelungen. Die Stadt habe zu einem neuen Selbstbewusstsein gefunden. Im Zuge der Bewerbung sei der städtische Fluß Mur ins Bewusstsein der Einwohner zurückgeholt worden, nennt Leitner ein konkretes Beispiel. Selbes sei auch die Chemnitz vorstellbar.

Kulturmanager Christoph Thoma, ebenfalls Österreicher, von Culture Lab ergänzt zu den Aussichten der Bewerbung: „Dass Stadtentwicklung erstmals so sehr im Fokus des Bewerbungsverfahrens stehe, ist eine große Chance für Chemnitz“. Ein großes Plus sei auch die breite Beteiligung der Bevölkerung und Kreativen, die von Anfang an gelebt werde. Etwa 150 Akteure engagieren sich schon auf verschiedene Art und Weise.

So geht’s weiter

Ab kommendem Dienstag wird das „Kulturhauptstadtbüro“ erste Anlaufstelle für Akteure und Interessenten sein, das dann im Rosenhof öffnet. Am selben Tag wird auch die neue Webseite zur Kulturhauptstadtbewerbung ins Netz gehen. www.chemnitz2025.de

3
2017-07-13T16:37:08+00:00 4. Juli 2017|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar