Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

(Tagungsprogramm. Der Anmeldeschluss ist erreicht. Weitere Nachmeldungen sind leider nicht mehr möglich.)

09:00 Uhr

Quo vadis – Kulturstrategie

Dr. Dieter Rossmeissl, ehemaliger Kulturdezernent von Erlangen, Vorstandsmitglied der Kulturpolitischen Gesellschaft

Kommunen reagieren auf gesellschaftliche Veränderungen. Schlagworte wie Migration, Digitalisierung aber auch Fragen über die Gestaltung des öffentlichen Raumes finden sich auch in zeitgemäßen Kulturstrategien. Im Austausch mit Dieter Rossmeissl werden Ziele von kommunalen Kulturstrategien oder der so genannte Plan B einer Kulturhauptstadt-Bewerbung erörtert.

 

09:30 Uhr

Künstlerische Dimension

Svetlana Kuyumdzhieva, Direktorin Plovdiv 2019

Das künstlerische Konzept bietet die Basis für die Kulturhauptstadt Europas. Wie werden regionale Kulturschaffende aktiv in das Programm eingebunden, wie können europäische Netzwerke die eigene kulturelle Schaffenskraft verbessern, wie kommt man zu einer stimmigen Dramaturgie für das Kulturhauptstadtjahr? Svetlana Kuyumdzhieva spricht als Direktorin über das Konzept und die Herangehensweise am Beispiel der Kulturhauptstadt Plovdiv 2019.

 

10:00 Uhr

Zusammenarbeit von Kultur und Tourismus

Georg Steiner, Linz 2009, Direktor von Linz Tourismus

Tourismus und Kultur ergänzen sich. Georg Steiner hält immer wieder fest, dass er in seiner Funktion als Tourismusdirektor Kulturangebote den touristischen Leistungsträgern übersetzt. Nur so kann der Tourismus vom vielfältigen, oftmals auf den ersten Blick nicht nachvollziehbaren kulturellen Angebot, profitieren.

10:30 Uhr

Kaffeepause

 

11:00 Uhr

Gebt Raum! Ohne Kulturstrategie keine Kulturhauptstadt

Prof. Dr. Christoph Fasbender, TU Chemnitz, 875-Jahre Stadt Chemnitz
Prof. Dr. Oliver Scheytt, Ruhr.2010, Acultos
Christoph Thoma, Culturelab e.U., Chef-Berater von Chemnitz 2025

Gebt Raum! lautet das Motto der Kulturstrategie der Stadt Chemnitz, die auf den Erkenntnissen der ersten Strategie aus den Jahren 2004 bis 2012 aufbaut und nach einem breiten Beteiligungsprozess im Jahr 2018 vom Stadtrat verabschiedet werden soll. Mehr als 150 Akteure aus Kultur, Bildung, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik bringen sich in die Umsetzung ein. Zudem bietet bereits das 875-Jahre-Stadtjubiläum im Jahr 2018 die Plattform, einzelne Aspekte der Chemnitzer Kulturstrategie umzusetzen. Im Austausch mit Blicken von innen und außen werden Aspekte einer zeitgemäßen Strategiearbeit beleuchtet.

12:00 Uhr

Conclusio der Tagung

Bürgermeister Michael Stötzer, Stadt Chemnitz, Leiter des Dezernats 6 (Stadtentwicklung und Bau)