Lade Veranstaltungen

Zahlreiche deutsche Städte bewerben sich um den Titel Europäische Kulturhauptstadt 2025. Mit der Tagung STAT(D)T KULTUR: Chemnitz 2025 bringen wir europäische Impulse nach Deutschland.
Eine Kulturhauptstadtbewerbung basiert auf einer kulturellen Strategie.

Es geht um ein Selbstverständnis, um Grundprinzipien, um eine Handlungsempfehlung für die kulturelle Entwicklung. Mittels eines strukturierten Strategieprozesses kann eine völlig neue Dynamik entstehen, welche die Stadt per se weiterbringt. Im Austausch aller Beteiligten wird ein sachlicher Diskurs, ausgehend vom Status Quo, geführt. Neue Einblicke und Erkenntnisse werden abgeleitet, eingefahrene Strukturen können auf Basis einer strategischen Ausrichtung neu bewertet werden.

Diskutieren Sie mit Europäischen Expertinnen und Experten aus Österreich, Deutschland, Kroatien, Bulgarien und Griechenland über die Idee der Europäischen Kulturhauptstadt und zu Fragen kultureller Strategie.

Ferenc Csak
Leiter des Kulturbetriebes
Projektleiter Chemnitz 2025

Christoph Thoma
Kurator der Tagung
Culturelab e.U.

Hier können Sie sich per E-Mail anmelden…

 

Ablauf

13. November 2017
13:00 Uhr Registrierung, Tagungsprogramm
17:00 Uhr Offizielle Eröffnung; Tagungsprogramm
19:30 Uhr Get together im Tropenhaus der Stadthalle

14. November 2017
9:00 – 18:30 Uhr Tagungsprogramm

15. November 2017
9:00 – 12:30 Uhr Tagungsprogramm

 

Auszug aus dem Programm

Montag, 13.11.

14.00 Uhr:  Europa fördert Kultur. Wir erklären wie …
Marje Brütt, Creative Europe Desk Kultur, Kulturpolitischen Gesellschaft e.V., Bonn
In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk für Jugend und Kultur (Logo)

17.15 Uhr: Vom Kulturfest zum Stadtentwicklungsprojekt? –  Kulturhauptstädte im Wandel
Dr. Manfred Gaulhofer, Graz 2003, ehemaliger Vorsitzender der EU-Jury für die Auswahl und Begleitung der Kulturhauptstädte Europas

18.15 Uhr: Über Leuchttürme: Wahrnehmung von Städten und Regionen am Beispiel von Kulturhauptstädten

Dienstag, 14.11.

09.00 Uhr: Stadtspaziergänge: Chemnitz im rasanten Wandel …
Freiluftgalerie Sonnenberg: Stadtentwicklung durch Kreativ- und Kulturwirtschaft
Boulevard Brühl: Zurück zum Boulevard – Innenstadtentwicklung
Architektur und Umbruch: 3 Architekturen in 70 Jahren
Treffpunkt: Lobby des Hotel Mercure (neben der Stadthalle)

11.00 Uhr: Bar-Camp
Chemnitz im Wandel mit und durch Kultur – in einem offenen und interaktiven Format: Ihre Projekte, Ihre Fragen, Ihre Diskussionsrunden.

14.00 Uhr: Internationale Kulturentwicklung
Irena Kregar-Segota, Direktorin für Entwicklung und strategische Partnerschaften, Rijeka 2020

14.30 Uhr: Künstlerische Dimension
Kirill Velchev, künstlerischer Direktor, Plovdiv 2019

15.30 Uhr: Lerneffekte von kulturellen Großprojekten: Evaluierungsmethoden
Prof. Dr. Elisabeth Leitner, FH Kärnten, kulturhauptstadt2024.at
Stephanie Koch, M.A., Universität Hildesheim, Institut für Kulturpolitik, ecoclab.eu
Kristina Jacobsen, M.E.S., Universität Hildesheim, Institut für Kulturpolitik, ecoclab.eu

Mittwoch, 15.11.

09.00 Uhr: Quo vadis – Kulturstrategie
Dr. Dieter Rossmeissl, ehemaliger Kulturdezernet von Erlangen, Vorstandsmitglied der Kulturpolitischen Gesellschaft

09.30 Uhr: Zusammenarbeit von Kultur und Tourismus
Georg Steiner, Linz 2009, Direktor von Linz Tourismus

10.00 Uhr: Der Plan B: Über das Scheitern
Ektor Tsatsoulis, Paphos 2017, Kalamata 2021, Partner of CULEDA, Athen

11.00 Uhr: Gebt Raum! Ohne Kulturstrategie keine Kulturhauptstadt
Prof. Dr. Christoph Fasbender, TU Chemnitz, 875-Jahre Stadt Chemnitz
Prof. Dr. Oliver Scheytt, Ruhr.2010, Acultos
Christoph Thoma, Culturelab e.U., Chef-Berater von Chemnitz 2025

 

 

 

Ihre Anmeldung