en_GB

Chemnitz2025 beim KulturInvest-Kongress in Berlin

///Chemnitz2025 beim KulturInvest-Kongress in Berlin

Chemnitz2025 beim KulturInvest-Kongress in Berlin

Chemnitz präsentiert sich auf Deutschlands führendem Forum für Kulturanbieter und Kulturförderer – als Themenpartner.

Der 10. KulturInvest-Kongress am 12./13. November 2018 in Berlin steht unter dem Motto „100 Impulse im Spannungsfeld von Ästhetik und Effizienz“ – und Chemnitz2025 ist Themenpartner.

Denn mit der Bewerbung als Kulturhauptstadt Europas 2025 verfolgt Chemnitz das Ziel, die wirtschaftliche Stärke der Region mehr denn je spürbar werden zu lassen in der kulturellen Entwicklung. Kultur wird zum Treiber für die Stadtentwicklung, zum Anlass für die Vernetzung der Region und den Austausch mit Europa – und sie wird zum Schlüssel für einen offenen Dialog und vielfältige Begegnung der Menschen.

Deshalb bietet das Forum „Kulturhauptstadt“ von Chemnitz2025, das von Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig eröffnet wird, nicht nur Vorträge, sondern auch Raum für Diskussionen. Wobei es inhaltlich um die Einbindung der Stadtgesellschaft in den Entwicklungsprozess geht. So präsentiert das Forum Praxis-Beispiele von partizipatorischen Prozessen bei der Erarbeitung einer kommunalen Kulturstrategie oder bei der Schaffung einer Kulturregion, es geht außerdem um die  Einflüsse von Festivals auf den Stadtraum und die Rolle die Einwohnerschaft dabei,  Leeuwarden Friesland 2028 berichtet von der überaus erfolgreichen Einbindung der Bevölkerung in den Kulturhauptstadt-Prozess, das raumlabor_Berlin macht Lust auf alternative Strategien der Stadterneuerung  und außerdem stellt sich Krach – Kreativraum Chemnitz, das Förderprogramm für die Kultur- und Kreativwirtschaft vor.

Außerdem ist es Chemnitz2025 eine große Freude, Dr. Ulrich Fuchs, den aktuellen Vorsitzenden der EU-Jury zur Auswahl der Kulturhauptstädte Europas zu Gast zu haben, der mit großer Erfahrung über die europäische Dimension von Kulturhauptstadtprozessen spricht.

 

Der KulturInvest!-Kongress steht seit 10 Jahren für innovatives Vorausdenken, lebendige Debatten und erfolgreiche Lösungsansätze von materiellen und immateriellen Investitionen in Kultur. Innerhalb von 10 Themenforen präsentieren auch in diesem Jahr über 100 namhafte Referenten aus Wirtschaft, Kultur und Medien die neuesten Trends und Entwicklungen im Kulturmarkt und erreichen vor Ort über 450 Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Kultur, Politik und Medien.
0
2018-11-09T15:17:01+01:00 9. November 2018|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar