en_GB

Bar Camp-Nachlese: N.N. – Neue Narrative

///Bar Camp-Nachlese: N.N. – Neue Narrative

Bar Camp-Nachlese: N.N. – Neue Narrative

Unter der Leitung von Franz Knoppe und Jane Viola Felber fand das Bar Camp zum Nachfolgeprojekt „Unentdeckte Nachbarn“, das jetzt den neuen Namen „Programm N.N. –Neue Narrative“ trägt, statt.

Es handelt sich um ein Modellprojekt, das an der Schnittstelle zwischen zwischen Kultur, Zivilgesellschaft und Wissenschaft steht und sich thematisch mit dem Thema Rechtspopulismus beschäftigt. Kern der Arbeit sind die eigentlichen Ursachen für Rechtspopulismus und die Schaffung neuer Narrative und Denkräume. Dabei sind die Chemnitzer Kultureinrichtungen die tragenden Akteure, die durch das Projekt „Programm N.N. – Neue Narrative“ in ihrer Arbeit gegen Rechtspopulismus durch Schulungen oder Wissensreisen gestärkt werden sollen. Dabei sollen an Hand verschiedener Narrative kulturelle Produktionen wie beispielsweise Theaterstücke zum Themenfeld „Rechtspopulismus“ in Chemnitz initiiert werden.

Franz Knoppe und Jane Viola Felber erhielten während des Bar Camps nicht nur konstruktives Feedback, sondern auch neue Kooperationsmöglichkeiten unter den Teilnehmern – eines ihrer Kernanliegen.

2
2017-11-30T10:20:24+00:00 30. November 2017|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar